Finden Sie Ihr Lieblings-Zimmer

  • Zimmer
    1
  • Gäste
    2
unverbindliche Anfrage

Mein Superheld heißt Papa

 

Alles begann 1956 mit einer Reklame-Einschaltung: „Vater sein ist vielfach Plag‘, drum‘ leb er hoch am Vatertag“. Der Werbeleiter einer Hemdenfirma wollte mit dieser einzigartigen Aktion die Umsätze ankurbeln und erfand damit in Österreich gleichzeitig den männlichen Muttertag. Gattinnen und Kinder sollten den Vater mit liebevoller Zuwendung, vor allem aber mit Geschenken bedenken.

 

Seit damals wird der Vatertag immer stärker wahrgenommen. Die Anerkennung durch den Vater und seine Auseinandersetzung mit ihm, ist für Kinder enorm wichtig. Männer sehen ihre Aufgabe als Vater nicht darin beschränkt, die Kinder am Wochenende für eine Stunde zu bespaßen, sondern stehen für das Rollenbild eines modernen Vaters, der sich an der Erziehung und der Pflege des Nachwuchses jeden Tag aktiv beteiligt.

 

Wir im SPA RESORT STYRIA finden, Väter sind einfach wunderbar, oder wie es die deutsche Band Apollo 3 so treffend in einen Songtext verpackt: „Du hast das Zeug zum Superhelden! Ich glaub an dich wie du an mich! Du weißt genau, ich lass dich nie im Stich! Ich glaub an dich.

 

Unser Küchenchef Martin Maierhofer ehrt heuer die Helden des Alltags mit seinem „Beef Tartare für echte Väter. In diesem Sinne an alle Papas der Welt: Alles Gute zum Vatertag!

 

Beef Tartar für echte Väter –  Superhelden

Beef Tartar:

  • 4 TL     feingehackte Kapern
  • 4 TL     feingehackte Essiggurken
  • 4 TL     feingehackte Zwiebel
  • 2 TL     feingehackte Petersilie
  • 300 g   Rindsfilet (feingehackt)
  • 1 TL     Fischerrauer Senf (regional)
  • 1 TL     Fischerrauer Dijonsenf (regional)
  • 4 TL     Ketchup
  • 2 TL     Sardellenpaste oder ein kleines Sardellenfilet
  • 2 EL    Worcestersauce
  • 2 cl      Cognac
  • 1 EL    Olivenöl
  • 4 Spritzer Tabasco
  • Salz, Pfeffer und Paprikapulver zum Würzen

 

Zubereitung:

Alle Zutaten mit Saucen und Gewürzen vermengen. Als letztes das faschierte Rindsfilet hinzugeben und alles gut durchmischen – fertig ist das Tartare!

 

Zwiebelcreme:

  • 2 weiße Gemüsezwiebeln
  • 2 EL Pflanzenöl
  • 1/8 l Sahne
  • Salz, Pfeffer

 

Zubereitung Zwiebelcreme:

Für die Zwiebelcreme Zwiebeln schälen und klein schneiden, in Pflanzenöl goldbraun rösten, mit  Schuss Sahne ablöschen und weich kochen. Fein mixen und durch ein Sieb streichen, mit Salz und Pfeffer abschmecken.

 

Anrichten:

Beim Anrichten verfeinern wir den Teller mit frischen Spargel, Radieschen, Erbsenkresse und Nuss Zwieback.

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Detaillierte Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.