SUMMER-DEAL: Jetzt heiße -30% auf Ihren Urlaub sichern!

Gültig für Aufenthalte ab einer Nacht bis 31. August 2022
JETZT BUCHEN!

 

 

Finden Sie Ihr Lieblings-Zimmer

  • Zimmer
    1
  • Gäste
    2

Seminarhotel in der Oststeiermark – Arbeit und Genuss verbinden

Seminare finden im Spa Resort Styria in der Oststeiermark statt. Denn als 4 Sterne Superior Hotel wissen wir, welche Rahmenbedingungen Ihr Seminar erfolgreich machen. Eine großartige Umgebung, ein professionelles Organisationsteam, modernste Technik und kulinarische Highlights sind die Erfolgsgaranten.

Inspirierende und erfolgreiche Seminare verlangen indes nach einer sorgfältigen Vorbereitung. Wie Sie Ihre Seminarteilnehmer restlos begeistern, das und mehr erfahren Sie hier.

Inhaltsverzeichnis

    Seminarhotels

    Das perfekte Seminar im Seminarhotel in der Oststeiermark

    Erfolg braucht eine gute Vorbereitung. Nehmen Sie sich deshalb ausreichend Zeit für die Vorbereitungsphase. Dazu gehört eine sorgfältige Zielgruppenanalyse, nach der Sie Ihren Vortrag und die Arbeitsmaterialien ausrichten. So stellen Sie sicher, dass Sie Ihre Zuhörer weder langweilen noch überfordern.

    Ein perfektes Seminar im Seminarhotel in der Steiermark steht und fällt mit seinen Inhalten. Prüfen Sie, welche Informationen Sie bereits zum Thema haben. Recherchieren Sie weitere Inhalte, um mögliche Lücken zu schließen. Die eigentliche Kunst besteht darin, sich nicht in einer Flut von Informationen zu verlieren. Konzentrieren Sie sich stattdessen auf die wesentlichen Inhalte.

    Eine gute Vorbereitung setzt auch voraus, dass Sie den Ablauf des Seminars strukturieren. Bewährt hat sich eine Unterteilung in die sogenannten drei großen A, nämlich die Anfangsphase, die Arbeitsphase und die Abschlussphase.

    • In der Anfangsphase geht es um das gegenseitige Kennenlernen. Sie beginnen mit der Begrüßung und stellen sich vor. Danach klären Sie Organisatorisches einschließlich der Spielregeln. Anschließend präsentieren Sie das Thema und die damit verbundenen Ziele. Bei einer größeren Teilnehmerzahl lohnt sich der Einsatz von Kennenlernspielen. Sie schaffen eine lockere, offene und vertrauensvolle Arbeitsatmosphäre, wodurch der Lerneffekt erhöht wird. Beispiele finden Sie auf hier.
    • In der Arbeitsphase beginnt die eigentliche Themenbearbeitung, die rund 65 Prozent der gesamten Zeit einnimmt. Halten Sie das Interesse hoch, indem Sie den Lehrstoff in sinnvolle Themenblocke unterteilen. Das setzt eine logische Abfolge der Themen voraus. Beginnen Sie jeden Themenblock mit einer motivierenden Einleitung. Denn erfahrungsgemäß flacht die Konzentration bereits nach zehn Minuten wieder ab.
    • Die Abschlussphase dreht sich um einen gemeinsamen Rückblick. Hier geht es um die Erörterung, wie der Transfer der entwickelten Ergebnisse in die Praxis gelingen kann. Das funktioniert, wenn die erarbeiteten neuen Erkenntnisse während des Seminars dokumentiert werden. Dabei leisten Fotoprotokolle von Flipcharts, Moderationstafeln und Pinnwänden oder auch Videodokumentationen wertvolle Dienste. Unverzichtbar für die Qualitätssicherung ist das Feedback der Teilnehmer, wobei die Teilnehmerbefragung mündlich oder schriftlich durchgeführt werden kann.

    Manche Trainer überfrachten ihre Ablaufpläne. Das geschieht möglicherweise aus Angst, die veranschlagte Zeit nicht mit Inhalten füllen zu können. Trainieren Sie den Ablauf mehrere Male. Auf diese Weise entwickeln Sie Sicherheit beim Vortragen und ein besseres Zeitgefühl.

    Bild zeigt Tisch im Seminarraum

    Es geht los! Auf den Einstieg kommt es an

    Erfolgreich ist der Seminareinstieg, wenn Sie die Aufmerksamkeit der Teilnehmer wecken. Eine maßgebliche Rolle kommt der Körpersprache zu. Sie gewinnen Präsenz, wenn Sie aufrecht stehen und sich den Teilnehmern zuwenden. Bedienen Sie sich offener und einladender Gesten, mit denen Sie das Gesagte unterstützen.

    Antrainierte Gesten wirken jedoch unglaubwürdig, bleiben Sie stattdessen authentisch. Ihr wichtigstes Werkzeug als Trainer ist Ihre Stimme. Deshalb ist es sinnvoll, sie regelmäßig durch Stimm-, Atem- und Sprechübungen zu pflegen.

    Es gibt verschiedene Möglichkeiten für den Einstieg in ein Seminar im Seminarhotel in der Steiermark. Beginnen Sie Ihren Vortrag zum Beispiel mit einer Fragestellung. Die Antwort erarbeiten die Teilnehmer dann im Seminar. Auf diese Weise bauen Sie einen Spannungsbogen auf, der das Interesse und die Motivation der Zuhörer weckt. Sie können auch eine persönliche Geschichte mit Bezug zum Seminarthema erzählen. Gleiches gilt für ein aktuelles Thema oder Ereignis, das Sie für den Einstieg nutzen.

    Eine gute Vorbereitung setzt auch voraus, dass Sie den Ablauf des Seminars strukturieren

    Christian Altenhain

    General Manager des SPA RESORT STYRIA

    Die Arbeitsphase – passende Werkzeuge und Methoden

    Präsentationen und endlose Referate sind in Seminaren wenig zielführend. Verwenden Sie stattdessen Werkzeuge und Methoden, um Wissen fesselnd zu vermitteln. Drei Werkzeugtypen aus der Didaktik helfen Ihnen dabei: Sozialformen, Lernmethoden sowie Aufgaben und Übungen.

    1. Sozialformen werden in einem Seminar herangezogen, wenn es darum geht, wer mit wem zusammenarbeitet. Beispiele sind die Einzelarbeit, die Partnerarbeit mit jeweils zwei Teilnehmern und die Gruppenarbeit. Ein Wechsel der Sozialformen sorgt dafür, dass sich die Seminarteilnehmer besser kennenlernen.
    2. Verschiedene Lernmethoden ermöglichen es, besser und intensiver zu lernen. Lernen durch Lehren beschreibt einen Vortrag, eine Präsentation oder einen kurzen Input des Trainers. Beim dialogischen Lernen treten die Teilnehmer in einen Dialog mit dem Seminarleiter. Das entdeckende Lernen ermutigt die Seminarteilnehmer, selbst Lösungswege zu finden und auszuprobieren. Kooperatives Lernen animiert die Teilnehmer zu gegenseitigem Lernen, zum Beispiel durch Gruppenarbeit.
    3. Aufgaben und Übungen leiten die Seminarteilnehmer dazu an, sich auszuprobieren und den Praxisnutzen zu testen. Bei der Umsetzung verschiedener Kreativitätsmethoden kann der bestens ausgestattete Moderationskoffer unseres Seminarhotels in der Oststeiermark helfen.

    Ein voller Erfolg wird Ihr Seminar im Spa Resort Styria, wenn Sie zwischen Sozialformen und Lernmethoden wechseln. Letztendlich hängen Auswahl und Einsatz der Methoden vom vereinbarten Lernziel und von den Möglichkeiten der Teilnehmer ab.

    Wir unterstützen Sie mit modernstem technischem Equipment sowie mit Moderationstafeln, Pinnwänden und Flipcharts. Damit gelingt es Ihnen spielend, das Seminar durch Grafiken, Bilder, Statistiken und Videos aufzulockern. Eine positive Wirkung auf die Konzentration der Teilnehmer haben unsere tageslichtdurchfluteten Seminarräume. Gleiches gilt für Augen und Geist, die sich zwischendurch beim herrlichen Blick ins Grüne erfrischen und entspannen.

    Bild zeigt Kulinarik bei Seminar

    Kulinarik hebt die Stimmung und fördert die geistige Leistung

    Wir verwöhnen Sie und Ihre Seminarteilnehmer im Spa Resort Styria in Bad Waltersdorf mit kulinarischen Köstlichkeiten. Es beginnt mit einem Welcome Coffee, einem köstlich duftenden Espresso. Teeliebhaber werden sich über eine exklusive Teeauswahl von Ronnefeldt freuen. Bei ganztägigen Seminaren sind zwei Kaffee- und Teepausen mit süßen oder pikanten Snacks vorgesehen. Jeder Teilnehmer erhält insgesamt vier Getränke im Tagungsraum – Mineralwasser und Fruchtsäfte.

    In der Mittagspause stärken Sie sich mit einem dreigängigen BusinessLunch, der als Menü oder Buffet gereicht wird. Sofern Sie im Spa Resort Styria in der Steiermark nächtigen, erhalten Sie am Abend ein Menü Ihrer Wahl in fünf Gängen. Am Morgen erwartet Sie ein reichhaltiges Frühstücksbuffet.

    Sie profitieren von unseren Seminarpauschalen, wobei Sie weitere Informationen hier finden.

    Sie haben Fragen oder wünschen weitere Informationen – kontaktieren Sie uns! Wir sind gerne für Sie da!

    SUMMER-SPECIAL 3 = 2

    Lust auf einen Kurzurlaub?
    Planschen, Radeln, Golfen und Genießen!

    Bei unserem Summer-Special schenken wir Ihnen 1 Nacht bei einem Aufenthalt von 3 Nächten!

    *Schnell buchen – limitiertes Zimmerkontingent!

     

    Jetzt buchen!