Finden Sie Ihr Lieblings-Zimmer

  • Zimmer
    1
  • Gäste
    2

Thermenurlaub in Österreich

So gewinnen Sie neue Vitalität und Lebensfreude

Sie kennen das? Die tägliche Routine und der latente Stress des Alltags zerren unerbittlich an Ihrem Wohlbehagen? Kurze Entspannungspausen reichen einfach nicht mehr aus, um die Akkus wieder richtig vollzuladen? Irgendwie fühlt sich der ganze Körper verspannt an? Komplettes Abschalten fällt genauso schwer wie erholsames, tiefes Durchatmen?

Vielleicht ist ein Thermenurlaub jetzt genau das richtige für Sie. Das wohlig-warme Wasser der Therme, das den ganzen Körper entspannt und die Seele wieder lächeln lässt. Die wohltuende Wirkung, wenn Muskeln entkrampfen und der Kreislauf in Schwung gerät. Dazu ein wenig verwöhnende Wellness in einem schicken Spa Resort.

Und anschließend ein romantisches Candle-Light-Diner im gepflegten Restaurant des Thermenhotels. Fühlen Sie sich nach einem Thermen-Urlaub, ganz sprichwörtlich, wie neu geboren.

Inhaltsverzeichnis

    Wohin für einen Thermenurlaub in Österreich fahren?

    Wählen Sie für Ihren Wellnessurlaub am besten ein Thermenhotel in der Steiermark. Das hügelige Vulkanland der Oststeiermark verfügt nicht nur über natürlich-heiße Thermen, die mit sprudelnder Kraft aus 1.200 Metern Tiefe an die Oberfläche treten, es ist auch landschaftlich einer der sehenswertesten Fleckchen Österreichs: Hier vereinen sich leuchtende Blumenwiesen, sanfte Hügellandschaften und duftende Wälder zu einer geradezu malerischen Naturkulisse.

    Perfekt für entschleunigende Spaziergänge oder entspannte Radtouren, mit denen Sie Ihren Wellnessurlaub anreichern können. Eingebettet in diese traumhaft schöne Landschaft liegen Bad Waltersdorf und das Spa Resort Styria, eines der komfortabelsten Thermenhotels in der ganzen Steiermark.

    Radtour in Bad Waltersdorf

    Das Spa Resort Styria ist mit seiner 2.500 Quadratmeter großen Wellness- und Wasserwelt vortrefflich dafür ausgerüstet, Sie in einem wohltuenden Entspannungsmodus zu geleiten. 35 Grad warmes Wasser direkt aus der Heilthermalquelle begünstigt die Durchblutung des gesamten Körpers, löst Verspannungen und lässt Muskeln wieder locker werden. Das Wohlbehagen des Körpers wird durch positive Signale des Geistes nachhaltig erhöht – und umgekehrt.

    Das Wasser der Therme enthält wichtige Mineralstoffe, die die Haut leicht durchdringen können – und die nicht unwesentlich an der Produktion des Neurotransmitters Serotonin beteiligt sind. Dieser Botenstoff ist für eine heitere Stimmung und gute Laune zuständig. Das Spa Resort Styria gehört zu den kinderfreien Hotels in Österreich – weitere Informationen auch unter Wellnesshotel Steiermark.

    Wann ist die beste Zeit für einen Thermenurlaub in Österreich?

    Grundsätzlich gibt es keine klassische Saison für einen Urlaub in den Thermen Österreichs oder der Steiermark. Spa und Wellness sind zu jeder Jahreszeit möglich. Möchten Sie Ihren Thermen-Besuch jedoch mit einigen Outdoor-Aktivitäten verbinden, beispielsweise gleichzeitig einen komfortablen Golfurlaub in der Steiermark verbringen, empfehlen sich natürlich die Monate, in denen die Tage wärmer sind.

    In jedem Fall lohnt es sich, einen mehr als flüchtigen Blick auf die Spezial- oder Pauschalangebote zu werfen, die auch das Spa Resort Styria auf seiner Website anbietet. Bei diesen kombinierten Verwöhnprogrammen – die so schöne Namen wie „Wochenausklang“ oder „Seelenkuss“ tragen – sparen sie durch attraktive Pauschalpreise inklusive Halbpension.

    Wellness steht bei uns das ganze Jahr auf dem Programm

    Melanie Steiner

    Head of Marketing & Sales

    Was nehme ich für einen Thermenurlaub mit?

    Ein Thermenurlaub und Spaurlaub in der Steiermark dient Ihrem Wohlbefinden. Packen sie daher ausschließlich Kleidung ein, in der Sie sich behaglich fühlen. Für das exquisite Abendessen im Restaurant sollten Sie natürlich an etwas Chic-Elegantes denken – aber wählen Sie eine Abendgarderobe, in der Sie trotzdem Sie selbst sind.

    Für den Aufenthalt in der Therme benötigen Sie ein Duschtuch und mindestens zwei Handtücher plus Badeschlappen. In gehobenen Hotels wie dem Spa Resort Styria bekommen Sie eine bestückte Badetasche für die Therme gestellt – gleichwohl empfiehlt sich ein zusätzliches, eigenes Set. Auch für den Saunabesuch. Packen Sie zudem etwas Sportbekleidung ein, falls Sie eine Radtour unternehmen oder im Fitnessbereich schwitzen möchten. Duschgel, Shampoo und eine Bodylotion befinden sich aber bereits in Ihrem Zimmer.

    Wie lange sollte ein Thermenurlaub dauern?

    Während die Skala für die Aufenthaltsdauer in einem Thermenhotel in der Steiermark nach oben hin relativ offen ist, sollten es im Minimum schon drei Tage, also ein verlängertes Wochenende sein, um tatsächlich von einem Thermen-„Urlaub“ sprechen zu können. Im Spa Resort Styria können Sie zwischen Angeboten von Donnerstag bis Sonntag oder von Freitag bis Montag wählen.

    Jeweils drei Tage und drei Nächte mit Halbpension, freier Nutzung des Wellnessbereiches und variablen Zusatzangeboten: Dazu gehören diverse Beauty-Behandlungen, unterschiedlichste Massagen oder auch Paar-Anwendungen für zwei Personen. Wenn Sie zudem noch etwas Radfahren oder Wandern, Squash oder Tennis spielen möchten, ist so ein langes Wochenende auch ganz schnell „voll“.

    Idealerweise verbringen Sie vier bis fünf Tage und Nächte in einem Hotel mit Therme in der Steiermark, wenn Sie sich einmal komplett von Ihrem Alltag und seinen Routinen lösen möchten. Dann können Sie Ihrem Gemüt und Ihrem Körper eine Luxus-Erholung gönnen. Verbinden Sie diese Auszeit mit einem Golfurlaub in der Steiermark: Tagsüber auf dem Rasen des Golfclubs in Bad Waltersdorf, abends Entspannung im Wellness-Bereich des Thermenhotels.

    Pärchen spielt Golf in Bad Waltersdorf

    Oder: Probieren Sie spezielle Trainingsprogramme, zum Teil im Pool, mit denen Sie Ihre Gelenke stärken, Muskeln aufbauen und die Fettverbrennung anregen können. Oder: Buchen Sie doch einfach mal eine Ballonfahrt.

    Was kostet ein Thermenurlaub in Österreich?

    Pauschal lässt sich die Frage nach den Kosten eines Thermenurlaubs in der Steiermark natürlich nicht beantworten. Die Qualität des ausgewählten Hotels mit Therme spielt ebenso eine Rolle wie der Umfang der Leistungen die im Übernachtungspreis inbegriffen sind.

    Achten Sie bei einem Vergleich unterschiedlicher Angebote daher unbedingt darauf, ob beispielsweise Halbpension inklusive ist, ob der Wellnessbereich und Thermenbereich uneingeschränkt genutzt werden kann oder ob Ihnen auf Ihrem Zimmer kleine Erfrischungen und/oder ein Nespresso-Paket zur Verfügung stehen. In jeden Fall lohnt es sich, auf Spezial-Angebote und Spartarife zu achten.

    Fazit

    Mit einem Thermenurlaub in Österreich, speziell in der Steiermark, tanken Sie Energie für kommende Herausforderungen. Die regenerativen Kräfte der heißen Therme wirken ein wenig wie ein Jungbrunnen für Körper und Seele. Dabei ist keine obskure Magie am Werk, vielmehr sind es die aktivierten Selbstheilungskräfte des Körpers, ein gestärktes Immunsystem und eine positive Grundstimmung die Ihnen neue Vitalität und Lebensfreude verleihen. Gönnen sie sich diese Investition in Ihr ganz persönliches Wohlbefinden.

    Weitere Informationen
    Bad Waltersdorf Hotel